Breslau, die Stadt an der Oder in Schlesien – umkämpft, begehrt, erobert. Sie war im Besitz der Wandalen, der Slawen und der Mongolen. Maria Theresia übergab die Stadt an Friedrich den Großen bis Breslau im Jahr 1944 zur Festung erklärt wurde und dies zum Feuersturm und Untergang der Stadt führte. Fleißige Hände haben die Stadt nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaut.

Um die historische Altstadt wurden sozialistische Plattenbauten errichtet – das kennen wir aus der Sowjetischen Besatzungszone – und ist als touristisches Ziel wenig attraktiv.

Der Grund für die Reise von Marius (Berliner Redekünstler) und mir nach Breslau ist das freundschaftliche Verhältnis zum einzigen deutschsprachigen Toastmastersclub in Polen. Die Steglitz Toastmasters, vertreten durch Patricia Steinmann, Hans Kaiser, Jochen Kuhmann und mich, hatten den Club in Breslau bereits vor drei Jahren besucht.

Das Besondere an den [email protected] ist derClubraum im zwölften Stock von Capgemini S.A. Ein traumhafter Blick über die Stadt, den SkyTower und die sozialistischen Plattenbauten erfreuen das Herz eines Toastmaster-Touristen. Die Reise hat uns nun zum zweiten Mal nach Breslau geführt, nachdem uns vor fünf Wochen sechs Mitglieder aus Breslau bei den Steglitz Toastmasters besucht hatten. Endlich konnte ich auch meine Zusage von vor drei Jahren einhalten.

Ich hatte dem Club versprochen ihnen eine elektrische Ampel für die Zeitnahme am Clubabend zu schenken. Am Ende des Clubabends war es dann soweit – die Ampel konnte ich überreichen. Eine große Last ist mir damit von den Schultern genommen worden. Bemerkenswert ist für mich, daß es in Breslau einen deutschsprachigen Toastmastersclub gibt. Dies alleine verdient schon unseren Respekt. Doch mit welchem Engagement und Ehrgeiz die Mitglieder von [email protected] die deutsche Sprache erlernen und pflegen verdient noch viel mehr, nämlich unsere Unterstützung. Im übrigen kenne ich keinen einzigen Deutschen, der freiwillig polnisch lernt.

Ich wünsche mir von den Steglitz Toastmasters die Bereitschaft zumindest ein Mal im Jahr nach Breslau zu fahren und den Club und unsere polnischen Freunde zu unterstützen. Ich kenne den Weg und stelle mich gerne als Fahrer zur Verfügung.

Der Clubabend der [email protected] ist übrigens immer am Mittwoch. Und an diesen Wochentag dürften sich die Steglitz Toastmasters bereits gewöhnt haben.

Pin It on Pinterest